First run ;-)

Gestern abend gegen 20:22 hat der Motor das Licht der Turbowelt erblickt nach 2 Stunden Vorbereitungsarbeit am Anlasser war es so weit und nach kurzer Einstellungsarbeit am Trijekt Steuergerät ist er nach wirklich kurzem Schlüsseldrehen sofort angesprungen 😉

Ihr könnt euch nicht vorstellen was für Glücksgefühle es sind den Klang des Motors zu lauschen!

Natürlich wurde gleich mit Bier angestossen *hrhr*

So nun ein kleines „Beweisvideo“

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

The Final Countdown…

So nach langem schrauben am Samstag ist der Rallye ein gutes Stück voran gekommen. Das Projekt ist nun zu 95% abgeschlossen. Gemacht wurde folgendes:

– Ladeluftrohre sind vom WIG schweissen zurück (danke an Jens)
– Ladeluftrohre eingebaut und mit Monsterschellen befestigt (das auch nix abfliegt)
– Ansaugstrecke vervollständigt (102mm) mit K&N Filter in (102mm)
– Forge Monster Blow Off verbaut
– N75 Ventil vom RS4 eingebaut und an die Druckdose vom Turbo angeschlossen (für Ladedruckregelung über die Trijekt)
– Öl Catchbehälter eingebaut mit kleinem K&N Filter und passende Schläuche zusammengestückelt 😉
– Servoriemenscheibe getauscht auf die neuere Version (leider fehlt noch die Kurbelwellenriemenscheibe)
– Thermostat und Flansch eingebaut und die Wasserversorgung zum Kühler und vom Kühler angepasst
– Wasser / Glysantin aufgefüllt
– Kabelführungen optimiert
– LC1 Lambdacontroller mit Trijekt verbunden sowie Stromversorgung angeschlossen
– Gaszug verlegt (hier fehlen uns leider noch passende Hülsen die in die Ansaugbrücke montiert werden)
– Unterdruckleitungen verlegt

Was noch fehlt:

– Anlasser bearbeiten das er das Schwungrad dreht (muss näher zum Schwung rücken)
– Zusatzanzeigen im Innenraum anschliessen
– Auspuff anpassen lassen (am 1.Mai Termin)
– Spal Lüfter anschliessen und Geschwindigkeitsgeber anschliessen
– Hitzeschutz für die Wasserschläuche nähe Turbo 😉
– Bremskraftregler für die Hinterachse anschliessen
– Schlüssel ins Schloss und starten 😉

So aber nun die Pics:

cimg0680-thumbcimg0687-thumbcimg0684-thumbcimg0682-thumbcimg0694-thumbcimg0683-thumbcimg0685-thumbcimg0690-thumbcimg0688-thumbcimg0689-thumbcimg0696-thumb

Keep up to date…

Hi,

bisher war es nicht möglich sich hier im Blog zu registrieren.

Dies hat nun ein Ende. Nun ist es euch möglich sich hier zu registrieren.
Was bietet euch das für Vorteile?

  1. Bei neuen Beiträgen werdet Ihr informiert.
  2. Ihr könnt mit eurem Benutzer Kommentare verfassen.
  3. Ihr bekommt wichtige Infos nicht erst beim nächsten mal vorbeischauen 😉

Ihr müsst dafür nur auf der „Rechten Seite“ unter „Meta“ dem „Registrieren“ link folgen.
Außer E-Mailadresse und Benutzername muss nichts angegeben werden.

Wäre schön wenn Ihr euch registriert.

Rücksitzbank aufgearbeitet…

So lange wir auf die Ladeluftrohre und den Anlasser warten habe ich mich der Rücksitzbank gewidmet. Folgende Arbeitsschritte wurden durchgeführt:

– Demontage der Rücksitzbank
– Bezüge abgezogen und ab in die Waschmaschine
– Bezüge trockenen lassen
– Leder Fresh von www.lederzentrum.de in geeigneter Farbe bestellt
– Leder gereinigt
– Leder getönt
– Lederprotector

Das alles hat nur für die Rücksitzbank Sitzfläche schon ca. 3 Stunden gebraucht. Aber das Ergebnis ist sensationell aber seht selber.

IMG_3378 IMG_3380 IMG_3381 IMG_3382 IMG_3383 IMG_3384 IMG_3385