Zusammenbau des Motors – Teil 1…

So nachdem der Lack des Motors trocken war konnten die restlichen Teile angebaut werden. Natürlich alles in Schwarz Matt. Neue Wasserpumpe kam auch gleich rein sowie natürlich neue Hauptlager, Anlaufscheiben, RS2 Pleullager (gesputtert) und einen kompletten Motordichtsatz mit allen Simmeringen und Dichtungen:

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Motorblock lackiert…

Es wurden wieder ein paar Arbeiten durchgeführt. Nachdem der Block vom Hohnen zurück kam wurde dieser gleich mit der Drahtbürste vom Rost befreit und dann in schönem Schwarz Matt lackiert:

 

 

 

 

 

 

Motorblock zurück vom hohnen…

So es geht langsam los mit dem Motor. Nachdem der Motor zerlegt worden ist wurde dieser zum bohren und hohnen gebracht. Für die Wössner Kolben wurden die Bohrungen auf 81,5mm gebracht. Dies nahm MKB Motorenbau vor in Winnenden. Es wurden auch gleich die Zwischenwellenlager erneuert. Aber Bilder sprechen denke ich für sich:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sachen die das Leben schöner machen …

 Heute kam endlich das lang ersehnte Teilepaket. Dabei sind Wössner Schmiedekolben ind 81,5mm (Verdichtung 8,0:1), SPM H-Pleule mit ARP Pleulschrauben, Garrett GT 25/40R (0.64ar), Innovate Motorsport LM-1 (Breitbandlambda), 750er Einspritzdüsen. Das alles kommt in den neuen Motor 😉