Neues Projekt…

So mal alles der Reihe nach, am Wörthersee is ja einiges passiert…

1. Kardanwelle beim Allradstart abgerissen -> wurde dann am Strassenrand ausgebaut 😉
2. Kabelbrand an den Einspritzdüsen -> Wurde neu isoliert
3. Nachm Rallye Treffen is dann irgendwas in den Motor gesaugt worden in den 4 zylinder dann hats uns gereicht und wir haben die Karre mit dem ADAC heim geschickt, keine Lust gehabt noch mehr zu machen…

Zuhause dann mal Kopf runter und geschaut, Schaden war nicht schlimm die Zündkerze hats halt zusammen gedrückt und einschläge aufm Kopf. Wieder zusammen und ab an Hockenheimring mit neuer Kardanwelle. Da lief das Auto überhaupt nicht da wir ja 2 Tage vorher den Ölabstreifring noch tauschen mussten am 3 Zylinder. Naja irgendwie nervts langsam was alles kaputt geht deswegen soll es bald was anderes geben:

Es wird ein neuer Motor EInzug halten:

Basis wird der 2.5l 5 Zylinder ausm US-Jetta. Planungen sind wie folgt:

– Precisions Turbo P7 6266 (in dier Richtung)
– Vollsequentielle Einspritzung mit der Trijekt
– Neue Pleul, Kolben
– Eventuell CNC Kopf je nachdem ob Tim das bearbeiten kann abder die Köpfe sind den TFSI sehr ähnlich
– Stabiler Ventiltrieb (Federn etc.)

Mal schauen sowas hat hier in Deutschland noch niemand gebaut. Kupplung usw wird vom alten weiter benutzt.
4motion passt perfekt an den Block 😉

Es geht los:

Mal kurz den Motor an den Kran 😉 Sieht komplett aus bis auf die Lima und den Halter dazu  ;(





Der sieht innen aus wie neu 😉 Hat ca. 40.000km gelaufen also fast nix 😉

Als nächstes kommt der Kopf runter da brauch ich aber bissl Spezialwerkzeug 😉

Hier nun ein paar pics vom Kopf und Block die ich auseinander gebaut habe. Der Kopf geht nun zu NG-Motorsport und wird der erste CNC kopf für diesen Motor 😉
Es kommen die großen Ventile aus dem TTRS rein.



So mal wieder Updaten hier. Also der Kopf ist nun fast fertig von NG-Motorsports und wird heute verschickt hier mal ein paar Preview Pics :)

Folgende Teile wurden zwischenzeitlich geordert:

– 5x JE Pistons Custom Made in 82,5mm und 8,0:1 Verdichtung
– 5x I-Beam Stahpleule mit 250PS pro Pleuel

– Neue TT-RS Kurbelwelle geschmiedet (die spinnen was das Teil kostet…) (oben alte unten TT-RS)

– Ölkühler Adapterplatte um einen externen ölkühler montieren zu können

– ARP Head Bolts
– ARP Main Bearing Bolts (dazu müsen die Hauptlager von M9 auf M10 vergrössert werden
– Precisions Ceramic Ball Bearing Turbo PT6266 mit neuem 66 Turbinenrad und komplett mit VBAND

– Precisions PW46 External Wastegate

– Sonderanfertigung Schwungrad mit 8 Schrauben für 02m Getriebe

 

Tim Schrick testet unseren Rallye Golf

Hallo zusammen,

mal wieder hier alles auf den neusten Stand bringen. Wir hatten das Glück für lu einzuspringen der leider sein Auto nicht fertig bekam und durften bei Sport1 „Turbo – Das Automagazin“ unser Auto von Tim Schrick testen lassen.

Da alles sehr kurzfrisitg war musste natürlich wie immer alles schnell schnell gehen. Am Montag kurz für Dienstag frei genommen und Montag früh ausm Geschäft raus um dann noch die letzten Arbeiten am Rallye durchzuführen.

Montag abend dann die wichtigsten Checks gemacht: ÖL, Wasser, Luft etc alles geprüft, Schaltung nochmal eingestellt und die letzten Abstimmungen gemacht.

Dienstag morgen 06:00 Uhr:

Früh aufstehen da ich kurz zum Arzt musste und danach gleich mit dem Rallye zum Kumpel ins Geschäft da wir noch die Druckdose vom Turbolader neu eingestellt hatten.

Dienstag gegen 10:00 Uhr:

Kumpel bekommt doch frei und dann haben wir uns auf den Weg nach Baden-Baden ins LUK Driving Center gemacht wo wir um ca. 12:00 Uhr dann Vor-Ort waren.

Ankunft am LUK Driving Center und Tim Schrick natürlich am heizen mit einem GT2 RS Limited Edition mit der Nummer 000 von 500.

Da schon etwas Angst bekommen ob er nacher mit dem Rallye auch so fährt :)
Bei der Ankunft wurden wir dann von einer netten Assistentin empfangen um erstmal die Bildrechte etc. abzutreten. Danach bischen was gegessen und dem Drehteam vorgestellt. Lu haben wir unterwegs auf der Autobahn eingesammelt.

Danach ging es dann auch gleich los mit dem drehen. Es wurde erstmal die „Ankomm“ Szenen gedreht ohne Tim der sich mittlerweile mit seinem Testmotorrad auf der Strecke bewegte.

Ich sag euch das drehen kann ganz schön anstregend sein. Allein die Einfahrszene haben wir 4 mal gedreht.
Tja irgendwann war Tim dann mit dabei und wir haben die Szenen am Auto gedreht wo ich Ihm erklärt habe was alles am Fahrzeug geändert wurde, das hat Ihm auf alle Fälle gefallen :)

Danach nahm Tim das erstemal Platz und hat die erste Runde alleien gedreht mit Kameras im Auto und hat es gleich etwas fliegen lassen.
Nach 2 runden kam er dann zurück und sagte: Erste Runde war geil doch dann fehlt der Ladedruck…. :(

Kurz gecheckt: Wastegatedose hat sich das gestänge am Turbo ausgehängt…. SUPER…

Dank Lu und seinem Erfindungstum wurde die fehlende Klammer aber durch einen Kabelringschuh ersetzt der jetzt noch dran ist :)

Zwischendurch wurden dann die Aufnahmen vom Fahrzeug alleine gemacht bis er soweit abgekühlt war das wir das reparieren konnten.

Dann ging Tim wieder auf die Strecke um die ganzen Fahraufnahmen zu machen. Ich sag euch der hat den Rallye bestimmt 20-30 Runden hergenommen :)

Ihm hats auf alle Fälle richtig Spass gemacht und das hat man im Interview zum Fahreindruck auch gemerkt es fielen Begriffe wie:

„Anzug wie wenn ein LKW einem Ferrari hinten drauf fährt“

aber dazu dann mehr in der Folge, man will ja nicht alles verraten.

Danach war ich dran wieder ins Auto zu steigen und die gemeinsamen Runden mit Ihm zu drehen. Dabei wurden wir innen gefilmt aber auch durch einen kleinen mini ferngesteuerten Hubschrauber :)

Haben dann auch wieder 20 Runden oder so gefahren und haben uns echt über tausend Dinge unterhalten. Auch was noch verbessert werden kann.
Das steht nun auch auf der Liste.

– Sturz hinten zuviel
– Vorne mehr Sturz
– Andere Reifen (35er Querschnitt scheisse zum fahren)

Dann nach etlichen Fahrszenen wurde dann die schnelle Runde von Tim gedreht. GPS rein und los gehts.
Zeit war nach der schnellen Runde: 58s und Highspeed auf der geraden 185km/h

zum Vergleich der GT2 hatte 202 km/h Highspeed.

Ich finde das ist völlig ok. Nach ca. 8 Stunden waren wir dann durch und haben nen echt coolen Tag mit Tim verbracht und über viele Themen gesprochen.

Die Folge wird vermutlich am 25.05 ausgestrahlt werde aber das ganze noch bekannt geben.

Hier noch ein paar Pics:


























 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind auf alle Fälle sehr gespannt wie der finale Beitrag aussieht 😉

Auspuffanlage und Fächer

So mal wieder kurz ein Update vom Rallye. Die Auspuffanlage ist fertig 😉 Danke nochmal an Björn! Die Auspuffanlage wurde an seinem Rallye gebaut und angepasst. Die Auspufanlage ist 100% Handmade und aus Edelstahl.

Daten:

– 63,5mm Durchmesser
– 100 Zeller HJS Motorsportkat
– 2x Schalldämpfer
– Polierte Endrohre in originaloptik

Bilder:
Rallye_Golf_002Rallye_Golf_004Rallye_Golf_001 Rallye_Golf_004Rallye_Golf_003 Rallye_Golf_005Rallye_Golf_008

Dann kam das nächste Problem, welchen Krümmer bei einem 16v Syncro nehmen? Tja da musste also selber Gehirnschmalz her 😉 Also hier das Rezept, man nehme einen Fächer für den G60 Syncro und trennt mal großzügig den Flansch ab und die Rohre danach. Dann schraubt man den Fächer an den Auspuff und organisiert sich ne 16V Fanschplatte und ein paar 45mm Rohre und fängt an zu punkten 😉

Heraus kam das (bitte keine Kommentare zum schweissen):

 IMG_0184 IMG_0183 IMG_0185

Dann lässt man das ganze WIG schweissen und heraus kommt ein geiler Fächer 😉

IMG_8935 IMG_8938 IMG_8941

Daten:

– 45mm Durchmesser
– 100% Handmade unikat 😉

Stack Tacho

So mal nach langem wieder ein paar News:

Hab mir was nettes gegönnt da ich es immer satt habe tausen Zusatzanzeigen zu verbauen hab ich mich für einen Stack Tacho entschieden. Folgendes wird angezeigt:

– Wassertemp
– Öltemp
– Öldruck
– Benzindruck
– Drehzahl
– Geschwindigkeit
– Tankinhalt (in L)

plus diverse Alarme. Ich habe mir gleichzeitig eine Carbonplatte bestellt und hab angefangen den Tacho einzupassen.
Er wird in die Originalblende eingepasst. Hier mal ein Pic:

Folgendes habe ich noch bestellt bzw. erledigt:

– Original KR Benzincatchtank hier wird eine Bosch Benzinpumpe eingepasst
– Kreuzgelenk (Servo)
– Scheinwerfer schwarz lackiert
– 1990er 6PK Riemen da ein 65er LDR installiert wurde

Am Wochenende wird folgendes erledigt:

– Wasser befüllen
– Bremse entflüften
– Stack Sensoren installieren
– Servobehälter verstecken
– Benzinversorgung im Motorraum
– Elektrik

Am Wochenende mach ich mal wieder Pics, aber ich bi nauf dem richtigen Weg. Das wichtigste ist der Auspuff bzw. die größte Baustelle.

Felgen und Fortschritt

So mal wieder ein Update. Folgendes ist nun fertig geworden am Rallye:

– Ölkühler Racimex 13 Reihen
– Wasserkühler mit 2 Spal Lüftern
– OZ Felgen neu Pulverbeschichtet in RAL3024
– Antriebswellen vorne verbaut
– Antriebswellen hinten verbaut
– Neue Tanktülle verbaut
– Chromschlösser verbaut
– Einarmwischer verbaut
– Sitze tiefer gelegt

Aber nun lassen wir mal Bilder sprechen :)

P.S: Die Felgenfarbe sieht Live viel besser aus durch den UV Reflektierenden Anteil ist das auf ner Digicam nicht abzubilden.

IMG_8447 IMG_8450 IMG_8451 IMG_8452 IMG_8453 IMG_8454 IMG_8458